• Eine touristische Stadt
  • in der Toskana Deutschlands
 

Costa Ionica

 

Seit drei Jahren betreiben die Familien Trento und Cozza in Bad Krozingen die Sportgaststätte am Südring 13 direkt am Sportstadion. Vincenzo Trento arbeitet sowohl in der Küche als auch im Service, bei dem ihn seine Gattin Maria unterstützt. Die Küche ist eigentlich das Refugium seines Schwiegersohns Francesco, während seine Gattin Francesca als studierte Betriebswirtin die Finanzen und das Marketing betreut. Die Küche bietet italienische, mediterrane und auch regionale Gerichte an, berühmt sind diverse Steakvariationen.
Das Restaurant hat außer den fünfzig Restaurantplätzen und dem großen Nebenraum auch eine romantische Terrasse, auf der Gäste die mit Liebe zubereiteten Speisen oder ein kühles Getränk auch während der sportlichen Aktivitäten geniessen können. Im Restaurant oder im Nebenraum werden Fußballspiele übertragen, die bei den Gästen gemeinschaftlich für tolle und spannende Betrachtungen sorgen. Der wechselnde Mittagstisch als auch die vielfältigen Pizzaangebote sind vor allem bei jungen Menschen beliebt.
Für Franceska Trento war es selbstverständlich, dass ihr Betrieb in Bad Krozingen Mitglied im Verkehrsverein wird. Damit leisten die Familien Trento und Costa einen lobenswerten Beitrag zur Förderung des Tourismus in Bad Krozingen. Die Vorsitzende Gabriela Moser mit ihren Vorstandsmitgliedern Wolfgang Mudrack und Inge Krolopp gratulierten beiden Familien und wünschen weiterhin viel Erfolg.


Getränke Braun – Firma mit Tradition und Zukunft

Seit mehr als einem halben Jahrhundert schreibt die Firma Getränke Braun in Bad Krozingen ihre Unternehmensgeschichte. Es gibt fast kein Fest in Bad Krozingen oder in der Region, an dem die Firma Braun nicht fachlich präsent wäre. Die Firma wurde 1953 von Peter und Erika Braun gegründet, nun führt Michael Braun mit seiner Gattin Beate und Tochter Miriam die Firma weiter. Großzügige Lagerflächen, Büros, Kühlräume und moderne Logistik zeichnen die Firma aus, die Restaurants, Hotels, Kliniken, Privatkunden und Firmen in Bad Krozingen und in der Region mit Getränken, Gemüse und Obst beliefern und auch ein Vor-Ort-Service anbieten. Eine weitere Dienstleistung der Firma ist die Lieferung und Vermietung von kompletten Ausstattungen für Feste aller Art. Zelte, Kühlschränke, Sitzgarnituren und weiteres Equipment für kleine oder große Feste sind für Firma Braun, die 10 Mitarbeiter beschäftigt, kein Problem. Die Tochter Miriam studiert in Lörrach an der DHBW und ist mit Engagement tatkräftig in der Firma dabei. Getränke Braun ist das neueste Mitglied des Verkehrsvereins in Bad Krozingen. Die Firma Braun beteiligt sich somit auch an der Stärkung des Tourismus in Bad Krozingen und erweitert somit den Kreis der Mitgliedsbetriebe des Verkehrsvereins.


Gästehaus Meng, Familie Schmitt



Die freundliche Gastgeberin Angelique Schmitt führt das Gästehaus bereits in der dritten Generation und freut sich einer guten Belegung. Das Gästehaus verfügt über Einzelzimmer, Doppelzimmer und Ferienwohnungen. „ Wir haben breites Zielgruppenspektrum, so Angelique Schmitt. Von Urlaubern, Studenten, Besucher von Angehörigen bis Handwerker. Die Gäste, die in Bad Krozingen ihren Urlaub verbringen, freuen sich über die gute Lage. Sie sind schnell in der Stadtmitte, am Bahnhof, im Kurpark und in der Therme. Geschätzt wird die Konuskarte, mit der Gäste diverse Ausflüge unternehmen. Im Sommer schätzen Familien den Außenpool für die Kinder.


Restaurant Nepomuk in Bad Krozingen, Familie Menone Groß

 

Details  


Familie Rhino, Golf Campus in Bad Krozingen (Schlatt)


„Golfen – ohne Equipment und Mitgliedschaft, Chillen, Entspannen und sich kulinarisch gut gehen lassen“ sind die Zauberworte, die  Familie Rhino umgesetzt hat. Drei von vier Kindern, die ihre Eltern bei der Umsetzung des Konzeptes unterstützten und den Familienbetrieb weiter ausgebaut haben, arbeiten im Betrieb eifrig mit. Markus Rhino arbeitet als Golftrainer,  Alexandra Rhino als Event- und Marketingfachfrau und Michaela Rhino mit ihrem Gatten Johannes haben die Gastronomie übernommen. „Gastronomie ist aus dem Kundenwunsch heraus entstanden und wurde immer mehr weiterentwickelt.  Zuerst wurde Cola verkauft, danach Kaffee, Croissants...  und irgendwann standen wir vor der Frage, wie sollen und können wir den gastronomischen Bereich weiter ausbauen?“  So Michaela Rhino.  Jetzt werden kulinarische Köstlichkeiten aus Produkten der Region  hergestellt und den Kunden serviert. Brunch, Barbecue und viele kulinarische Events organisiert


Eden Hotels in Bad Krozingen, Familie Thomas und Nadine Huber


Familie Huber, die seit 2007 die Eden Hotels  in Bad Krozingen betreibt, kann auf Ihre Arbeit stolz sein. Die bestausgebildete Hotelfachfrau in Baden-Württemberg ist die 22 jährige Bad Krozingerin Viktoria Avdeenko, die  die Hotelfachschule in Villingen Schwenningen besucht hat.  Ehepaar Huber bildet Fachleute in der Küche, Restaurant und im Hotel aus. Damit leistet das Ehepaar wichtigen Baustein bei der  Ausbildungsqualität im Gastro- und Hotelgewerbe.  „Um diesen Preis wetteiferten auch große Hotels, die Ausbildungsbetriebe sind“, so Thomas Huber. „Wir arbeiten permanent an der Qualität und versuchen diese zu steigern.“ 


Restaurant Löwen, Familie Albrecht


Das Ambiente des Restaurants  ist modern, bauliche Raffinessen genau abgestimmt, die Innenarchitektur spricht den Kunden an.  Service leitet Miranda Albrecht, die gelernte Hotelfachfrau, in der Küche arbeitet ihr Gatte, Reinhard Albrecht. Saisonale und regionale Küche liegt dem Küchenchef am Herzen. Die Speisen werden frisch und schonend zubereitet, damit sich alle Aromen entfalten können. In der Karte sind Salate mit selber gemachten Dressings zu finden, gesunde vegetarische Gerichte, Fleisch- und Fischgerichte, Suppen, Desserts und Eis. Das Fleisch bezieht  der Löwen ausschließlich aus der Region, genauso wie die Weine und alle Produkte, die man in der Region bekommen kann. Dadurch wird der regionale Handel und die Kleinbauern unterstützt.  Das Publikum im Löwen ist international und genießt in der netten Atmosphäre zum Beispiel das Zürcher Kalbsgeschnetzeltes, welches der „Renner“ im Löwen ist, so der Küchenchef. 


  1   2   3